Veröffentlichung zur Evolution der SPP bei der Deutschen Bahn

Die Welt ist komplex! Dieser Ausspruch ist angesichts sich schneller und extremer verändernder Rahmenbedingungen von Unternehmen in aller Munde. Doch was bedeutet Komplexität mit Blick auf die Planung von Personal? Macht eine weitsichtige, strategische Personalplanung noch Sinn? Und wenn ja, welchen Gestaltungsprinzipien sollte eine solche Planung folgen?

Dr. Kai Berendes von der Dynaplan AG sowie Claudia de Andrés-Gayón und Dr. Stefan Kotkamp aus dem Konzern der Deutsche Bahn geben praxisgeleitete Antworten und beschreiben, wie neben der Sicherung des bestehenden Geschäfts (running the business) es gleichsam gilt, die Wirkung neuer Geschäftsmodelle auf den Mitarbeiterbedarf aufzugreifen (changing the business).

Klicken Sie auf den nachfolgenden Link, um zu erfahren, wie die Deutsche Bahn diese Herausforderung mit Hilfe der Simulation von Szenarien gemeistert hat.

Evolution der strategischen Personalplanung bei der Deutschen Bahn 
Über die Zukunft lernen — Evolution der strategischen Personalplanung bei der Deutschen Bahn

Kommentare

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Sie müssen sich zuerst einloggen, bevor Sie diesen Artikel kommentieren können.

Bitte geben Sie Ihre Kontoinformationen ein, um sich anzumelden.

Benachrichtigungen

Abonnieren Sie müssen sich zuerst einloggen, bevor Sie E-Mail-Benachrichtigungen zu diesem Artikel abonnieren können.