Jeder weiß, dass die Welt komplex ist. Dynaplans Lösung zur dynamischen Unternehmensplanung gibt Ihnen die Steuerungsmöglichkeiten zurück.

Dynamic Business Planning

Volatile Märkte, Digitalisierung, politische Instabilität, Umweltveränderungen… Ist eine Planung überhaupt noch sinnvoll?

Unternehmen investieren Millionen für zeitaufwändige Planungsprozesse, die das Budget des folgenden Jahres bestimmen. Das Budget beinhaltet verschiedene Geschäftsziele, die auf impliziten und expliziten Annahmen über die Zukunft basieren. Die Kostenseite ist in der Regel recht vorhersehbar, da sie mit den eigenen Entscheidungen und Verpflichtungen der Organisation verbunden ist (z.B. Kapital und Belegschaft). Die Ertragsseite hingegen hängt stärker von externen Faktoren ab, die außerhalb der eigenen Kontrolle liegen (z.B. Markt- und Preisentwicklung).

Wenn die Zukunft anders als erwartet verläuft, gleicht eine auf dem Budget basierende Unternehmensplanung einer Fahrt auf einer kurvenreichen Bergstraße mit einem gesperrten Lenkrad.

Wenn der Weg sich plötzlich verändert, ist sofortiges Handeln erforderlich. Der ursprüngliche Plan ist veraltet und muss schnell überarbeitet werden; sonst ist dieser für die Steuerung nutzlos. Es bleibt keine Zeit, einen Planungszyklus über mehrer Monate erneut zu durchlaufen.

Wir können Unsicherheit nicht durch Planung beseitigen. Aber wir können unseren agilen Planungsansatz auf eine Realität einstellen, in welcher rapide Veränderungen alltäglich sind.

Management is not about the future; it is about the futurity of today’s decisions.

Peter Drucker

Simulationsbasierte, agile Planung

Im Gegensatz zum traditionellen Ansatz, bei dem ein einzelner Plan als Ergebnis eines langwierigen und ressourcenintensiven Prozess erarbeitet wird, kann die simulationsbasierte Planung extrem schnell und ohne größere Anstrengungen eine beliebige Anzahl an Szenarien erzeugen.

Die Simulation ist nicht nur für eine strategische Planung und die Vorsteuerung des jährliche Budgetierung wichtig. Vielmehr ist ihre Unterstützung von Unternehmen bei der Vorbereitung auf Unerwartetes, um auf neue Entwicklungen und plötzliche Ereignisse mit den richtigen Maßnahmen und dem richtigen Timing reagieren zu können.

Eine traditionelle Planung wird immer langsam und ressourcenintensiv sein. Menschen auf verschiedenen Ebenen von vielen verschiedenen Organisationsbereichen überführen in einem schwierigen Prozess eine Vielzahl an Informationen in eine kohärente, quantifizierte und überzeugende Geschichte (Budget), welche sich mit den Erwartungen und Unternehmenszielen des kommenden Jahres deckt.

Der Grundpfeiler für eine Stärkung des Planungsprozesses ist eine Verlagerung von langsamen und fehleranfälligen manuellen Aufgaben in schnelle und zuverlässige Prozesse, während für Planer und Manager die Möglichkeiten sich weiterzubilden, zu analysieren, zu vergleichen, zu lernen, auszuwerten, zu diskutieren und zu entscheiden erhalten und sogar verbessert werden.

Die jüngsten Fortschritte in der Benutzerfreundlichkeit, Leistungsfähigkeit und Flexibilität der Simulationstechnologie ermöglichen die Erstellung von schnellen und realistischen Berechnungsmodellen, welche es dem Planer erlauben, sich auf das große Ganze zu konzentrieren, anstatt Zeit mit widerspenstigen Tabellenkalkulationen und aufwändigen Folien zu verbringen.

Treiberbasierte Planungs- und Simulationsmodelle im Controlling

Treiberbasierte Planungs- und Simulationsmodelle können die Flexibilität in der Planung und Steuerung erhöhen.

Für eine effektive Nutzung ist eine intensive Analyse der Werttreiberstruktur des Unternehmens durch die Entscheidungsträger erforderlich.

Die Umsetzung in spezialisierten Softwarelösungen übersteigt die Leistungsfähigkeit von Microsoft Excel-Anwendungen und ist meist flexibler und schneller zu steuern als eine Business-Intelligence-Anwendung.

Für weitere Information siehe Isbruch, F. et al. (2016): Treiberbasierte Planungs- und Simulationsmodelle im Controlling - Flexibles Planen und Steuern im dynamischen Umfeld. In P. Horváth et al. (Hrsg.), Controlling - Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung: Management und Controlling der IT im Mittelstand (S. 755-764). München: C.H.Beck.

Das Herzstück – ein Simulationsmodell für Ihr Unternehmen

Eine Planung von der Dateneingabe bis zu einer experimentellen Analyse alternativer Lösungen zur Bewältigung der Herausforderungen benötigt die Erstellung und Nutzung eines umfassenden Business Simulationsmodells. Das Simulationsmodell ist das Ergebnis eines systematischen Prozesses, in dem das kollektive Wissen über die eigene Organisation und den umgebenden Markt gesammelt und strukturiert wird.

In einem maßgeschneiderten dynamischen Business Simulationsmodell erhalten Planer einen Szenariomanager. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die Ergebnisse des Planers; statt lediglich Daten zu liefern, wird der Controller zum tatsächlichen Business Partner des Topmanagements.

Eine Reihe von unterschiedlichen Planungsansätzen und -situationen kann durch die Unternehmenssimulation unterstützt werden:

  • Langfristige, strategische Planung
  • Jährliche Budgetierung
  • Ereignis-basierte Aktualisierungen der traditionellen Planung
  • Rollierende Planung und „beyond budgeting“
  • Agile Planung
  • Szenarioplanung über einen langen Zeithorizont

Der Grund für die Geschwindigkeit und Flexibilität einer Unternehmenssimulation liegt in der modellierten Treiber- und Businesslogik, dem Live-Zugriff auf Geschäftsdaten und Metadaten, der hochaggregierten Eingabe von Parametern (Annahmen und Entscheidungen) und in der schnellen „In Memory“-Simulations-Engine

Insbesondere die Trennung von Treiber-/Businesslogik, Metadaten und Daten reduziert den Aufwand bei der Vorbereitung der Unternehmenssimulation für eine neu geplante oder Ad-hoc-Planungssitzung.

Dynaplan kooperiert mit The Performance Management Company und dem Institut für Accounting, Controlling und Auditing, Prof. Dr. Klaus Möller, Professor für Performance Management/Controlling an der Universität St. Gallen.

PMC
Universität St. Gallen

Dynaplans Modellierungsdienste

Dynaplan bietet Anpassungen an Standardmodellen als auch maßgeschneiderte Simulationsmodelle an, um Ihnen dabei zu helfen, die richtige Balance zwischen Chancen und Risiken für Ihre Organisation zu finden, Ihre Mitarbeiter weiterzubilden und Erkenntnisse zu kommunizieren.

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Sie dazu befähigen können, mögliche Zukunftsszenarien Ihres Geschäftsbereichs durch Simulationen erfahrbar zu machen.

Unsere Toolbox für die dynamische Unternehmenssimulation

Technologie ist die Basis für die Umsetzung einer Szenario-basierten Unternehmensplanung. Dynaplan Smia wurde entwickelt, um die Implementierung sowie die fortlaufende Nutzung von Simulationen im Rahmen des Planungsprozesses zu unterstützen. Die Software vereint die Stärken bekannter Technologien zu einer benutzerfreundlichen und leistungsstarken Planungsplattform:

  • Übersichtliche Visualisierungen von Treiber- und Businesslogiken in Charts à la PowerPoint, kombiniert mit der Möglichkeit in jedes Level des Simulationsmodells „einzutauchen“.
  • Flexible Tabellen und Charts für die Dateneingabe und zur Anzeige gepaart mit einem flexiblen Auswahlmenü.
  • Nutzung von Hyperlinks im Cockpit, um zwischen Seiten zu wechseln.
  • Einzigartige Funktionalitäten, um mit Szenarien und einer rollierenden Planung zu arbeiten.
  • Eine leistungsstarke Simulations-Engine.
Szenarioplanung in Dynaplan Smia

Intuitive Navigation in den Simulationscockpits vergleichbar mit Webseiten.

Wir haben uns intensiv mit der Frage beschäftigt, wie unsere Kunden einen dauerhaften Nutzen aus einem Business-Simulationsmodell ziehen können:

  • Erstens bleibt das Modell auch nach Erstellung und erstmaliger Nutzung beim Kunden für den fortlaufen Einsatz innerhalb des Planungsprozesses.
  • Zweitens werden unsere Kunden dazu befähigt und ermutigt, Wissen und Kapazitäten zur Weiterentwicklung, Wartung und Nutzung des Modells aufzubauen.
  • Drittens bietet Dynaplan ein Operation-Support-Programm an, welches Kunden bei der Weiterentwicklung, Wartung und Nutzung der Modelle unterstützt.

Bitte klicken Sie auf „Kontakt“ am Seitenende, falls Sie Interesse an einem Einsatz von Dynaplans Lösung zur dynamischen Unternehmensplanung in Ihrer eigenen Organisation haben.

Controlling Practice Group

Die Nutzung unseres Operation-Support-Programms bietet außerdem freien Zugang zu unserer Controlling Practice Group, in welcher Kunden, Dynaplan sowie Experten zusammenkommen, um voneinander zu lernen und Lösungswege einer dynamischen Unternehmensplanung zu diskutieren. Melden Sie sich jetzt für die kommende Controlling Practice Group an!

Ihre Einladung zum Ausprobieren von Dynaplans Lösungen im Controlling

Nutzen Sie die untenstehenden Links, um zu sehen, wie Dynaplan die Planung auf Ihrem Gebiet unterstützen kann.

Dr Kai Berendes

Dr Kai Berendes
Executive partner

E-Mail: kai.berendes@dynaplan.com